Welchen Einfluss haben Blumen auf die Genesung?

By | 3. Mai 2017

Jeder kennt die Situation: Ein Freund, ein Bekannter oder ein Familienmitglied befindet sich im Krankenhaus und man steht vor der Frage, welches Geschenk für Freude sorgen könnte. In vielen Fällen greifen die Besucher zu Schokolade, Pralinen, Zeitschriften, Kuchen und anderen netten Überraschungen. Allen voran stehen jedoch Blumen, denn mit einem Strauß frischer Schnittblumen erfüllt man gleich mehrere Zwecke.

Warum sind Blumen als Geschenk für den Patienten so beliebt?

Mit einem Krankenhausaufenthalt gehen oftmals negative Erfahrungen für den betroffenen Menschen einher. Entweder stehen ein längerer Krankheitsverlauf oder ein plötzlicher Unfall als Gründe im Raum. Die Stimmung kann in so einer Situation durch sehr einseitige und negative Gedanken beeinflusst werden. Blumen stehen für Wachstum, Frische und einen Neuanfang. Als Symbol für Entfaltung und Schönheit, Freude und Leben sind Blumen daher das perfekte Geschenk, um die Gedanken des Patienten in eine andere Richtung zu lenken.

Blumen im Krankenhaus als Dekoration

Krankenhauszimmer sind zweckdienlich eingerichtet. Oberflächen lassen sich leicht abwischen, Möbel und andere Einrichtungsgegenstände erfüllen eher den Zweck robust zu sein, als für Komfort zu sorgen. Mit Blumen bringt der Besucher Farbe und Abwechslung ins Krankenhaus. Der Vorteil ist, dass bei der Entlassung die Blumen entweder mitgenommen oder entsorgt werden können, damit das Zimmer für den nächsten Bewohner wieder in den Ausgangszustand zurückversetzt werden kann.

Foto: Mann bringt Blumen zu seiner Frau ins Krankenhaus

Bild: © istock.com/claudiobaba

Blumenstrauß mit Grußkarte – immer eine tolle Idee

Besucher können Blumensträuße noch aufwerten, indem sie eine Grußkarte, ein kleines Stofftier oder eine andere Kleinigkeit hinzufügen, die dem Patienten Freude bereitet. Die Ehefrau bekommt einen Strauß Rosen mit einem Steck-Herz, die Oma eine schöne Karte mit den aufmunternden Genesungswünschen. Der richtige Umgang mit Patienten ist sehr wichtig, denn jede Aufheiterung ist willkommen. In vielen Fällen ist es auch gar nicht die Krankheit, die für „trübe“ Gedanken sorgt. Der monotone Ablauf trägt ebenfalls sehr stark dazu bei, dass das Stimmungsbarometer nach unten fällt.

Überraschung aus der Ferne: Online-Blumenversand macht es möglich

Wer Schnittblumen kaufen und verschenken möchte, muss hierzu nicht vor Ort sein. Liegt ein geschätzter Mensch in einem Krankenhaus weit entfernt vom Heimatort, können Blumen auch online bestellt und dann auf das Zimmer geliefert werden. So steht der Freude auch dann nichts im Weg, wenn ein Besuch aufgrund der großen Distanz nicht persönlich möglich ist.

Blumen sorgen für gute Laune und mit einer schönen Grußkarte zaubert jeder ein Lächeln auf das Gesicht des Patienten. Lachen ist eben doch die beste Medizin!