Kaufratgeber: So finden Sie die richtige Matratze

By | 25. August 2014
Die richtige Matratze für einen gesunden Schlaf

Die richtige Matratze für einen gesunden Schlaf – Bildlizenz: © iStock.com/J-Elgaard

Erholsamen Schlaf bekommt man nur mit einer guten Matratze. Daher ist die Suche nach der perfekten Matratze nicht einfach – das Angebot ist schier unüberschaubar. Teuer oder günstig? Kaltschaum oder Federkern? Es gibt eine ganze Menge an Fragen, mit denen Sie sich beim Matratzenkauf auseinandersetzen müssen.

Tipp 1 – auf die Härte und auf die Liege-Zonen achten

Eine Faustregel besagt, dass sich für schwerere Personen am besten harte Matratzen eignen und umgekehrt für leichtere am besten weiche. Doch dies lässt sich nicht pauschalisieren und selbst die Herstellerangaben bezüglich des Härtegrads können variieren. Die meisten Menschen verbringen zirka ein Drittel ihres Lebens mit Schlafen. Eine optimale Matratze verfügt über die richtige Mischung aus Druckentlastung im Schulter- und Hüftbereich. Daher gibt es inzwischen Matratzen mit sieben Liegezonen. Mindestens drei Zonen sollte die Matratze Ihrer Wahl aber schon haben:

  1. Zone für den Schulterbereich
  2. Zone für den Lendenbereich
  3. Zone für den Beckenbereich

Tipp 2 – Lattenrost entscheidet über die Wahl

Es lohnt sich, mehr Geld in eine gute Matratze zu investieren und dafür dann beim Lattenrost zu sparen. Ein einfaches Rost mit einem Abstand der Latten von vier bis sechs Zentimetern reicht vollkommen aus. Wenn Sie ein höhenverstellbares Lattenrost besitzen, müssen Sie flexible Latex- oder Schaumstoffmatratzen wählen – mit einer Federkernmatratze können Sie ansonsten nicht mehr das Lattenrost verstellen.

Tipp 3 – Pflegemöglichkeiten beachten!

Eine Matratze muss auch immer gut gepflegt werden. Ein Muss sind abnehm- und waschbare Bezüge. Zudem sollten Sie daran denken, die Matratze regelmäßig zu wenden. Eine gute Belüftung von unten hilft gegen vermehrten Hausstaubmilben-Befall. Ein Bettkasten hingegen verhindert dies. Spezielle Allergikerbezüge, die sogenannten Encastings, schützen dauerhaft vor Milbenallergenen. Lassen Sie sich für den Fall eines Fehlkaufs ein Rückgaberecht zusichern. Erst nach ein paar Nächten in der neuen Matratze können Sie in der Regel entscheiden, ob Sie die richtige Matratze gewählt haben und der Rücken nicht schmerzt.

Autor: Wolfgang Schmidt (Freier Mitarbeiter, Redakteur)